FAITH bedeutet: starker Glauben, unbedingtes Vertrauen



„Dasein und Wahrnehmbarkeit sind Wechselbegriffe."

(Vyasa: Vedanta-Philosophie, ca. 1200 v.Chr.)



„Alles entsteht durch tiefes Verlangen."

„Jedes Phänomen, das uns bewusst wird, ist stets eine Manifestation des Geistes."

(Buddha Shakyamuni: Surangama Sutra, ca. 500 v. Chr.)



„Dein Glaube ist groß. Dir geschehe, wie DU willst."

ALLES, was ihr bittet in eurem Gebet, glaubet nur, dass ihr's empfanget, so wird's euch werden."

(Jesus von Nazareth: Matth. 15:28 und Markus 11:24, ca. 30 n.Chr.)



Materie besitzt nur insofern Realität, als sie durch irgendeinen Geist wahrgenommen wird.

George Berkeley, Bischof von Cloyne, 18. Jhdt.



„Die Welt ist meine Vorstellung."

(Arthur Schopenhauer, Philosoph, 1818)



Es gibt keine tiefere Realität. Realität wird durch Beobachtung geschaffen.

(Kopenhagener Deutung der Quantentheorie von Niels Bohr [Nobelpreis Physik], ca. 1930)



Bewusstsein erzeugt Realität.

Ansicht des Atomphysikers Eugene Wigner (Nobelpreis Physik) und von einem der berühmtesten Mathematiker, John von Neumann, ca.1932.



„Wir wissen heute, dass der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."

Prof. N. David Mermin (Physik), Cornell University, ca. 1980



Das Bewusstsein wählt aus, welchen Ausgang der Kollaps eines Quantensystems nimmt. Vor dem Kollaps existiert der Zustand des Gehirn-Geistes in Form unzähliger möglicher Tendenzen. Der Kollaps setzt eine dieser Tendenzen in die materielle Welt um.

Prof. Amit Goswami, Quantenphysiker, University of Oregon, 1993



„Bewusstsein und Realität scheinen zusammenzuhängen."

Prof. A. Zeilinger, derzeit bekanntester experimenteller Quantenphysiker, Univ. Wien, 2002



FAZIT

Jeder tiefe Glaube erzeugt seine eigenen Glaubensbestätigungen, in welcher Art auch immer. In Missdeutung dieser Erfahrung beharren so viele Glaubensgemeinschaften darauf, den einzigen Weg zum ewigen Heil aufzuzeigen. Darum ist z.B. die Christenheit so zersplittert, darum empfangen Seher zur gleichen Thematik verschiedene Offenbarungen, darum wirken aber auch geistige Heilverfahren.

Damit ist die Frage nach der absoluten Wahrheit von Religionen gegenstandslos. Sie müssen sich messen lassen an dem Guten oder Schlechten, was sie für die Menschen bewirkt haben, und an ihrer Toleranz für Andersgläubige.



Weiterführendes zur Thematik bewusstseinserzeugter Realitäten:

http://bs.cyty.com/stjakobi/archiv/wischa.htm

Experiment dazu siehe http://bs.cyty.com/stjakobi/archiv/games/telemech/index.htm

Amit Goswami: Das Bewusste Universum - Wie Bewusstsein die materielle Welt erschafft. Verlag Alf Lüchow, 1995, ISBN 3-925898-42-9



Disclaimer: Ich habe keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten und kann sie nicht dauernd auf Änderungen prüfen. Nach deutscher Rechtsprechung muss ich mich daher von allen fremden Inhalten distanzieren, auch wenn ich Links zu diesen Internetseiten angegeben habe.

Seite aktualisiert am 01.09.2003 durch U. Unrau, webmaster@faith.de